Kontakt
Bei Fragen oder Anregungen Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sjb.badischer-schachverband.de.

News der Schachjugend Baden

Kategorien:

Kristin Wodzinski (05.07.2014, 10:55:54)
Baden-Württembergische Endrunde U12, U14 und U16 

Gestern startete in der Jugendherberge in Baden-Baden die Baden-Württembergische Endrunde. In den Altersklassen U12, U14 und U16 geht es jeweils um die begehrten Plätze zur Deutschen Vereinsmeisterschaft.

 

U12:

Rangliste: Stand nach der 5. Runde
Rang MNr Mannschaft TWZ 1 2 3 4 5 6 Man.Pkt. Brt.P
1. 2. Karlsruher SF 1412 ** 2 3 3 3 3 9 - 1 14.0
2. 4. Kornwestheim 1345 2 ** 3½ 2 3 4 8 - 2 14.5
3. 1. Bernhausen 1224 1 ½ ** 2 3½ 2 4 - 6 9.0
4. 3. Heitersheim 1118 1 2 2 ** ½ 3 4 - 6 8.5
5. 5. Jedesheim 1208 1 1 ½ 3½ ** 2½ 4 - 6 8.5
6. 6. SF Forst 1095 1 0 2 1 1½ ** 1 - 9 5.5 

 

Paarungsliste der 5. Runde
1 3. Heitersheim (2) - 6. SF Forst (1) 3 - 1
2 4. Kornwestheim (7) - 2. Karlsruher SF (8) 2 - 2
3 5. Jedesheim (4) - 1. Bernhausen (2) ½ - 3½  

 

Paarungsliste der 4. Runde
1 6. SF Forst (1) - 5. Jedesheim (2) 1½ - 2½
2 1. Bernhausen (2) - 4. Kornwestheim (5) ½ - 3½
3 2. Karlsruher SF (6) - 3. Heitersheim (2) 3 - 1
 

Paarungsliste der 3. Runde
1 2. Karlsruher SF (4) - 6. SF Forst (1) 3 - 1
2 3. Heitersheim (1) - 1. Bernhausen (1) 2 - 2
3 4. Kornwestheim (3) - 5. Jedesheim (2) 3 - 1  

 

Paarungsliste der 2. Runde
1 6. SF Forst (0) - 4. Kornwestheim (1) 0 - 4
2 5. Jedesheim (0) - 3. Heitersheim (1) 3,5 - 0,5
3 1. Bernhausen (1) - 2. Karlsruher SF (2) 1 - 3
 

Paarungsliste der 1. Runde
1 1. Bernhausen () - 6. SF Forst () 2 - 2
2 2. Karlsruher SF () - 5. Jedesheim () 3 - 1
3 3. Heitersheim () - 4. Kornwestheim () 2 - 2  

 

 

U14:

Rangliste: Stand nach der 5. Runde
Rang MNr Mannschaft TWZ 1 2 3 4 5 6 Man.Pkt. Brt.P
1. 3. OSG Baden-Baden 1717 ** 2½ 3 4 4 3 10 - 0 16.5
2. 6. SK Bebenhausen 1479 1½ ** 2 2½ 2½ 3 7 - 3 11.5
3. 4. SC 1947 Walldorf 1348 1 2 ** 2½ 3 2½ 7 - 3 11.0
4. 2. Karlsruher SF 185 1242 0 1½ 1½ ** 2½ 2½ 4 - 6 8.0
5. 1. SR Spaichingen 1229 0 1½ 1 1½ ** 3 2 - 8 7.0
6. 5. Heilbronn-Biberach 1351 1 1 1½ 1½ 1 ** 0 - 10 6.0 

 

Paarungsliste der 5. Runde
1 3. OSG Baden-Baden (8) - 6. SK Bebenhausen (7) 2½ - 1½
2 4. SC 1947 Walldorf (5) - 2. Karlsruher SF 1853 (4) 2½ - 1½
3 5. Heilbronn-Biberach (0) - 1. SR Spaichingen (0) 1 - 3  

 

Paarungsliste der 4. Runde
1 6. SK Bebenhausen (5) - 5. Heilbronn-Biberach (0) 3 - 1
2 1. SR Spaichingen (0) - 4. SC 1947 Walldorf (3) 1 - 3
3 2. Karlsruher SF 1853 (4) - 3. OSG Baden-Baden (6) 0 - 4

 

Paarungsliste der 3. Runde
1 2. Karlsruher SF 185 (4) - 6. SK Bebenhausen (3) 1½ - 2½
2 3. OSG Baden-Baden 1 (4) - 1. SR Spaichingen (0) 4 - 0
3 4. SC 1947 Walldorf (1) - 5. Heilbronn-Biberac (0) 2½ - 1½  

 

Paarungsliste der 2. Runde
1 6. SK Bebenhausen (2) - 4. SC 1947 Walldorf (0) 2 - 2
2 5. Heilbronn-Biberac (0) - 3. OSG Baden-Baden 1 (2) 1 - 3
3 1. SR Spaichingen (0) - 2. Karlsruher SF 185 (2) 1½ - 2½

 

Paarungsliste der 1. Runde
1 1. SR Spaichingen () - 6. SK Bebenhausen () 1½ - 2½
2 2. Karlsruher SF  () - 5. Heilbronn-Biberach () 2½ - 1½
3 3. OSG Baden-Baden 1 () - 4. SC 1947 Walldorf () 3 - 1

 

 

U16:

Rangliste: Stand nach der 5. Runde
Rang MNr Mannschaft TWZ 1 2 3 4 5 6 Man.Pkt. Brt.P
1. 5. Sasbach 1960 ** 3 2½ 3 4 3½ 10 - 0 16.0
2. 4. Backnang 1810 1 ** 3 2 2 2½ 6 - 4 10.5
3. 2. Karlsruher SF 1828 1½ 1 ** 2 3 4 5 - 5 11.5
4. 1. SC Pforzheim 1720 1 2 2 ** 2 2½ 5 - 5 9.5
5. 3. WD Ulm 1485 0 2 1 2 ** 2 3 - 7 7.0
6. 6. Heilbronner SV 1551 ½ 1½ 0 1½ 2 ** 1 - 9 5.5

 

Paarungsliste der 5. Runde
1 5. Sasbach (8) - 6. Heilbronner SV (1) 3½ - ½
2 4. Backnang (5) - 1. SC Pforzheim (4) 2 - 2
3 2. Karlsruher SF (3) - 3. WD Ulm (3) 3 - 1

 

Paarungsliste der 4. Runde
1 6. Heilbronner SV (1) - 4. Backnang (3) 1½ - 2½
2 3. WD Ulm (3) - 5. Sasbach (6) 0 - 4
3 1. SC Pforzheim (3) - 2. Karlsruher SF (2) 2 - 2

 

Paarungsliste der 3. Runde
1 3. WD Ulm (2) - 6. Heilbronner SV (0) 2 - 2
2 2. Karlsruher SF (2) - 4. Backnang (1) 1 - 3
3 5. Sasbach (4) - 1. SC Pforzheim (3) 3 - 1  

 

Paarungsliste der 2. Runde
1 6. Heilbronner SV (0) - 2. Karlsruher SF (0) 0 - 4
2 1. SC Pforzheim (2) - 3. WD Ulm (1) 2 - 2
3 4. Backnang (1) - 5. Sasbach (2) 1 - 3  

 

Paarungsliste der 1. Runde
1 1. SC Pforzheim () - 6. Heilbronner SV () 2½ - 1½
2 2. Karlsruher SF () - 5. Sasbach () 1½ - 2½
3 3. WD Ulm () - 4. Backnang () 2-2

Marko Böttger (03.07.2014, 20:00:49)
  DSJ
Spieler des Jahres 2013 

Julian Martin von der OSG Baden-Baden wurde zum Spieler des Jahres in der Kategorie U14 gewählt.

Den Bericht gibt es auf der DEM-Seite der Deutschen Schachjugend im unteren Bereich.

Kristin Wodzinski (02.07.2014, 10:46:09)
BW U14w+U20w MM 2014 

Die Württembergische Schachjugend und die Schachjugend Baden laden alle Jugendspielerinnen zu den diesjährigen gemeinsamen Vereinsmannschaftsmeisterschaften der Mädchen U14 und U20 ein:

 

Datum: Samstag, 27. September 2014
Anwesenheitspflicht um 10:00 Uhr, Spielbeginn ab 10:30 Uhr


Ort: Vereinszimmer im Schulzentrum
Auf dem Kies 29
74354 Besigheim


Meldeschluss: Voranmeldung bis 19. September 2014 ist unbedingt erforderlich bei
Steffen Erfle (WSJ-Verbandsjugendspielleiter)
Tel. 0151/5666 9841, E-Mail: s.erfle@wsj-schach.de (E-Mail bevorzugt).
Eine verspätete Anmeldung ist nur ausnahmsweise noch möglich.
Startgeld fällt nicht an!


Die Meisterschaft wird in folgenden Altersklassen ausgetragen:
U20: Spielerinnen des Jahrgangs 1994 und jünger.
U14: Spielerinnen des Jahrgangs 2000 und jünger.


Achtung: Maßgeblich ist die Spielberechtigung bzw. Vereinszugehörigkeit der Saison 2013/2014!
Jede Mannschaft darf eine Spielerin einsetzen, die einem anderen Verein angehört (Gastspielerin)!


Modus: 7 Runden Schweizer System mit 30 min Bedenkzeit pro Spielerin/Partie
4 Spielerinnen pro Mannschaft, eine Ersatzspielerin ist möglich
Bei geringer Teilnehmerzahl ist eine kurzfristige Änderung des Modus möglich.


Preise : Die Siegermannschaft jeder Altersklasse erhält den Titel Baden-Württembergischer Vereinsmannschaftsmeister 2014 sowie einen Pokal.


Qualifikation: Für die Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft (26.-30.12.2014) qualifizieren ich in der U14w die drei erstplatzierten Mannschaften. Die Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft 20w wird offen ausgetragen, dafür ist keine Qualifikation nötig.


Steffen Erfle
WSJ Verbandsjugendleiter

Marko Böttger (30.06.2014, 19:53:20)
U10 Meister steht fest 
Badische U10 Mannschaftsmeisterschaft
 
Die Badische U10 Mannschaftsmeisterschaft fand am 28.06. in Endingen statt. Leider waren es nicht so viele Teams wie im vergangenen Jahr, aber dennoch haben sich 11 Mannschaften pünktlich zum Turnierbeginn eingefunden.
 
Der Dank der SJB geht besonders an den Ausrichter SK Endingen, die sich zum wiederholten Mal als hervorragende Gastgeber und Organisator präsentiert haben. 
 
U10 Sieger 
Siegerfoto: SC Heitersheim (Paul Wiesner, Justus Schoch, Michael Grumann und Altin Muja) 
 
Erst im letzten Spiel der spanndenen Meisterschaft hat sich der SC Heitersheim mit 14.5 Brettpunkten gegen SC Sasbach mit 13 Brettpunkten (die mit einem Gastspieler aus Karlsruhe außer Konkurrenz spielten) durchsetzen können. Zweiter wurde Freiburg Zähringen 1 vor Karlsruhe 1. Diese 4 Mannschaften erhielten Ihren entsprechenden Pokal.
 
Alle teilnehmenden Kinder bekamen eine Gedenkmedaille der diesjährigen Meisterschaft zur Erinnerung an diesen Tag. 
 
Für alle Teilnehmer und Sieger nochmals herzlichen Glückwunsch für eine tolle Meisterschaft am Fuße des Kaiserstuhls und weiterhin viel Erfolg auf Eurem weiteren (schachlichen) Weg.

gez. Rainer Molfenter
Staffelleiter U10   
Christoph Kahl (22.06.2014, 21:27:16)
Aktualisierte Ausschreibung zur Endrunde der BW-Mannschaftsmeisterschaften (U 12+U14+U16) 

Anschrift und Anfahrtsbeschreibung

Die Spiele finden vom 04.-06.07.2011 in der Jugendherberge Baden-Baden Hardbergstr. 34, 76532 Baden-Baden statt. Eine Anfahrtsbeschreibung und weitere
Informationen zur Jugendherberge erhaltet ihr unter http://www.baden-baden.jugendherberge-bw.de
Die Unterbringung erfolgt in Mehr-Bett-Zimmern möglichst nach Mannschaften
getrennt.

Anreise
Bitte seid am 04.07.2011 spätestens um 17:30 Uhr in der Jugendherberge. Anschließend
erhalten die Mannschaften ihre Zimmerschlüssel und ein Abendessen.

Turnierdetails
Gespielt wird in 5 Runden pro Altersklasse mit jeweils 1,5 Stunden Bedenkzeit pro Spieler
und Partie in der U12 und 2 Stunden/Spieler/Partie in der U14 und U16. Gespielt wird nach
den FIDE-Regeln und der Gemeinsamen Wettkampfordnung der SJB und WSJ . Es besteht Notationspflicht.

Die Runden sind angesetzt auf:
U12
1. Runde: Freitag 18:30 Uhr
2. Runde: Samstag 08:30 Uhr
3. Runde: Samstag 14:00 Uhr
4. Runde: Sonntag 08:30 Uhr
5. Runde: Sonntag 14:00Uhr

U14 und U16
1. Runde: Freitag 18:30 Uhr
2. Runde: Samstag 08:00 Uhr
3. Runde: Samstag 14:00 Uhr
4. Runde: Sonntag 08:00 Uhr
5. Runde: Sonntag 14:00Uhr

Anmeldung und Teilnehmer
Jede Mannschaft besteht aus 4 Spielern und evtl. 1 Ersatzspieler. Jede Mannschaft ist von
einem volljährigen Betreuer zu begleiten, der auch die Aufsichtspflicht über seine Spieler
hat. Die Anmeldung zur Meisterschaft hat bis zum 29.06.2014 schriftlich per E-Mail bei mir zu erfolgen.

Christoph Kahl, Schachjugend Baden, Kirchenweg 12, 69412 Eberbach,CK.Kahl@t-online.de,06271-916547



Kosten

Die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und das Turnier betragen 68,50 Euro (36,50 Euro für Heimschläfer) pro Spieler und pro Betreuer/in

Bis 29.06.14 hat die Anmeldung der genauen Spieleranzahl (ob weiblich oder männlich) sowie eines volljähriges Betreuers (weiblich oder männlich) zu erfolgen.

Nach der Anmeldung (2. Anmeldung) erfolgt die Rechnungsstellung. Der Zuschuss für die badischen Mann-schaften wird automatisch vom Rechnungsbetrag abgezogen.

Schiedsrichter
Es wird einen offiziellen Schiedsrichter vor Ort geben.

Qualifikation
Für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren sich in jeder Altersklasse 3 Mannschaften. Die
Meisterschaften finden vom 26.-30.12.2014 statt.

Kosten
Die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und das Turnier werden noch einmal gesondert mitgeteilt.,
Das Turnier wird von der WSJ und der SJB bezuschusst. Der genaue Zuschussbetrag kann erst nach Anmeldung festgestellt werden. Es erfolgt dann eine weitere Information mit
Angabe des Kontos für Überweisungen.
Die Überweisung hat dann bis zum 01.07.2014 zu erfolgen.

Rückfragen und Anmeldung
Anmeldungen müssen bei jedem Verein folgende Angaben enthalten: Name, Anschrift,
Alter und DWZ der Spieler sowie Name, Anschrift und Alter des Betreuers. Zusätzlich muss
ein Ansprechpartner für Rückfragen mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse angegeben
sein.

Für Rückfragen stehe ich Euch selbstverständlich zur Verfügung. Adresse siehe oben.

Marko Böttger (17.06.2014, 23:26:45)
  DSJ
Die Sieger stehen fest - DEM 2014 

Die letzte Runde brachte wie immer die Entscheidungen um die vordersten Plätze mit sich. In diesem Jahr belegten 7 der 35 Spieler/innen einen Top 10 Platz. Am erfolgreichsten waren wir in der U16w. Paula Wiesner wurde mit 6,5 aus 9 deutsche Vizemeisterin. Bronze erspielte sich Melissa Fesselier mit 6 von 9 Punkten. Ebenfalls auf dem dritten Platz landete Andrei Ioan Trifan mit 8,5 von 11 Punkten in der U10. Mit 7 aus 11 belegte Marco Dobrikov Platz 10 und Leon Wu Platz 13. In der U18w reichte es für Isabel Steimbach am Ende mit 6 von 9 Punkten leider nur für Platz 4. Hier musste die dritte Feinwertung entscheiden, denn sowohl Buchholz als auch verfeinerte Buchholz waren am Ende mit der drittplatzierten Amina Sherif identisch. Silvia Spiegelberg belegte mit 5 Punkten den 10. Platz. Christopher Noe schaffte es mit 5,5 Punkten in der U18 auf Platz 9. In der U12 konnte sich Raphael Zimmer im Vergleich zu seinem Setzplatz 17 Plätze nach vorne schieben. Mit 7 von 11 Punkten belegte er Platz 13. In der U12w-Wertung belegte Chelsea Fesselier mit 6 Punkten Platz 8. Beim Dabei-Cup erspielte sich Bernd Walther mit 3 Punkten den 7. Platz.

Kristin Wodzinski (16.06.2014, 19:52:43)
  DSJ
Zwischenstand DEM 2014 

In der U10/U12 sind nun 10 der 11 Runden gespielt, während die Älteren schon 8 der 9 Runden hinter sich haben. In einigen Altersklassen haben wir durchaus berechtigte Medaillenhoffnungen.
In der U14 liegt Julian Martin mit 4,5 aus 8 auf Rang 16, das entspricht genau seinem Setzlistenplatz. In der U14w liegt Arinna Riegel mit 4 aus 8 auf Rang 13. In der U16 läuft es für Christoph Grunau nicht ganz so toll. Mit 4 Punkten liegt er momentan auf Rang 15, gefolgt von Linus Bohlsen auf Rang 16. In der U16w haben wir dafür im Moment gleich 2 Top 5 Kandidatinnen. Paula Wiesner liegt mit 6 Punkten auf Platz 2, während Melissa Fesselier mit 5,5 Punkten Platz 4 belegt. In der Königsklasse sieht es bei den Mädchen sehr gut aus. Isabel Steimbach führt mit 6 Punkten die Tabelle an. Bei den Jungs liegt Christopher Noe mit 4,5 Punkten im Moment „nur" auf Platz 11. Mal gucken, was er in der morgigen Runde noch herausholen kann. Im U25-A-Turnier befinden sich Felix Bossert, Angelo Vukojevic und Arunn Mark Udaykumar mit jeweils 2,5 Punkten eher am Ende der Tabelle. Im B-Turnier hat sich Erik Wu bereits 4 Punkte erspielt und belegt damit Platz 35. Einen Dabei-Cup für Mitreisende, Trainer und Betreuer gibt es in diesem Jahr auch. Bernd Walther belegt dort mit 2 aus 4 Punkten den 6. Platz.

 

Neben dem „normalen Spielbetrieb" fanden in den letztenTagen allerdings auch allerlei andere Veranstaltungen statt. Am Mittwochmittag stand zunächst das Delegationsfoto auf dem Programm. Gar nicht so einfach, alle Badener zusammenzutrommeln. Trotzdem konnten die meisten kommen und wir konnten unsere neuen Outfits auch verewigen. 

 

Am Donnerstag war Blitzen angesagt. Zunächst spielten die U12er in einem 7-rundigen Turnier die Blitzmeister aus. Als rein badisches Team traten Ioan Andrei Trifan und Raphael Zimmer als „Grabscher" an. Am Ende reichte es für die beiden mit 10 Mannschaftspunkten zu Platz 3. Die GGG - Ganz geile Gangster (Lukas Rößler und Michael Yankelevich) landeten mit 9 Mannschaftspunkten auf Platz 5. Felix Ning erreichte zusammen mit Annmarie Mütsch alias „Die Blitzer" mit 7 Mannschaftspunkten Platz 14. Anna Schneider sprang kurzfristig ein und spielte zusammen mit Jonas Petrow unter dem Decknamen „Die Namenlosen". Mit 5 Mannschaftspunkten belegten sie am Ende Platz 25.

 

 

Am Abend stand dann das Ü12 Turnier auf dem Programm. Paula Wiesner und Tabea Lohrmann hatten mit Arkadij Naiditsch das mit Abstand stärkste Brett 1 im ganzen Turnier. An 23 gesetzt reichte es mit 13 Mannschaftspunkten für „Die Sprunghaften" am Ende für Platz 13. Roland Schmaltz gewann das Turnier zusammen mit Maximilian Berchtenbreiter und Felix Meißner („Zimmer 493 ist dabei") mit 21-1 Mannschaftspunkten. Auf Platz 2 lag am Ende das Team „Not & Elend", bestehend aus Christopher Noe, Christoph Grunau und Toni Sandmeier. Julian Martin spielte mit Kevin Schröder und Samuel Fieberg als „Die Schachkiller". Mit 14 Mannschaftspunkten reichte es am Ende für Platz 6. Außerdem spielten noch Claudius Zimmer (Eastern Connection Platz 9), Jonas Vincent Jurga (Deutsche Nummer #1 Platz 19), Maximilian Ruff, Linus Bohlsen und Arunn Mark Udaykumar (Koslov Platz 21), Anton Graf (Crazy House Platz 46), sowie Felix Bossert, Christos Visvikis und Angelo Vukojevic (Die Chessmasters Platz 48) mit.
Am Freitagabend folgte dann noch das allseits beliebte TanDEM -Turnier mit einer regen badischen Beteiligung.

 

Christoph Kahl (13.06.2014, 18:25:03)
Aktualisierte Ausschreibung zur Baden-Württembergischen Endrunde U12/U14/U16 

 

Anschrift und Anfahrtsbeschreibung

 

Die Spiele finden vom 04.-06.07.2011 in der Jugendherberge Baden-Baden Hardbergstr. 34, 76532 Baden-Baden statt. Eine Anfahrtsbeschreibung und weitere
Informationen zur Jugendherberge erhaltet ihr unter http://www.baden-baden.jugendherberge-bw.de
Die Unterbringung erfolgt in Mehr-Bett-Zimmern möglichst nach Mannschaften
getrennt.

 

Anreise
Bitte seid am 04.07.2011 spätestens um 17:30 Uhr in der Jugendherberge. Anschließend
erhalten die Mannschaften ihre Zimmerschlüssel und ein Abendessen.

 

Turnierdetails
Gespielt wird in 5 Runden pro Altersklasse mit jeweils 1,5 Stunden Bedenkzeit pro Spieler
und Partie in der U12 und 2 Stunden/Spieler/Partie in der U14 und U16. Gespielt wird nach
den FIDE-Regeln und der Gemeinsamen Wettkampfordnung der SJB und WSJ . Es besteht Notationspflicht.

 

Die Runden sind angesetzt auf:
U12
1. Runde: Freitag 18:30 Uhr
2. Runde: Samstag 08:30 Uhr
3. Runde: Samstag 14:00 Uhr
4. Runde: Sonntag 08:30 Uhr
5. Runde: Sonntag 14:00Uhr

 

U14 und U16
1. Runde: Freitag 18:30 Uhr
2. Runde: Samstag 08:00 Uhr
3. Runde: Samstag 14:00 Uhr
4. Runde: Sonntag 08:00 Uhr
5. Runde: Sonntag 14:00Uhr

 

Anmeldung und Teilnehmer
Jede Mannschaft besteht aus 4 Spielern und evtl. 1 Ersatzspieler. Jede Mannschaft ist von
einem volljährigen Betreuer zu begleiten, der auch die Aufsichtspflicht über seine Spieler
hat. Die Anmeldung zur Meisterschaft hat bis zum 29.06.2014 schriftlich per E-Mail bei mir zu erfolgen.

 

Christoph Kahl, Schachjugend Baden, Kirchenweg 12, 69412 Eberbach,CK.Kahl@t-online.de,06271-916547

 



 

Kosten

 

Die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und das Turnier betragen 68,50 Euro (36,50 Euro für Heimschläfer) pro Spieler und pro Betreuer/in

 

Bis 29.06.14 hat die Anmeldung der genauen Spieleranzahl (ob weiblich oder männlich) sowie eines volljähriges Betreuers (weiblich oder männlich) zu erfolgen.

 

Nach der Anmeldung (2. Anmeldung) erfolgt die Rechnungsstellung. Der Zuschuss für die badischen Mann-schaften wird automatisch vom Rechnungsbetrag abgezogen.

 

Schiedsrichter
Es wird einen offiziellen Schiedsrichter vor Ort geben.

 

Qualifikation
Für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren sich in jeder Altersklasse 3 Mannschaften. Die
Meisterschaften finden vom 26.-30.12.2014 statt.

 

Kosten
Die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und das Turnier werden noch einmal gesondert mitgeteilt.,
Das Turnier wird von der WSJ und der SJB bezuschusst. Der genaue Zuschussbetrag kann erst nach Anmeldung festgestellt werden. Es erfolgt dann eine weitere Information mit
Angabe des Kontos für Überweisungen.
Die Überweisung hat dann bis zum 01.07.2014 zu erfolgen.

 

Rückfragen und Anmeldung
Anmeldungen müssen bei jedem Verein folgende Angaben enthalten: Name, Anschrift,
Alter und DWZ der Spieler sowie Name, Anschrift und Alter des Betreuers. Zusätzlich muss
ein Ansprechpartner für Rückfragen mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse angegeben
sein.

 

Für Rückfragen stehe ich Euch selbstverständlich zur Verfügung. Adresse siehe oben.

Kristin Wodzinski (09.06.2014, 14:11:37)
  DSJ
DEM 2014 

Anreise
Am Samstag machten wir uns mit insgesamt 59 Badenern auf den weiten Weg nach Magdeburg. Im Maritim Hotel angekommen, waren wir mit den langen Schlangen bei der Anmeldung konfrontiert. Es hat leider etwas länger gedauert, bis wir herausfanden, dass Bernd Walther alle Unterlagen in den badischen Meetingpoint (Salon Nürnberg) entführt hatte. Dort angekommen bekamen wir dann unsere Essensbändchen (grün, grau, blau, gelb, rot), die Zimmerkarte und das Namensschild.
Die Zimmer sind alle sehr schön und geräumig, doch allerdings fehlten am ersten Abend ca. 100, da gleichzeitig im Restaurant die After-Show-Party der Carmen-Nebel-Show stattfand. Außerdem fehlten ein paar Zustellbetten, sodass einige Kinder in der Besucherritze der Eltern schlafen mussten und wohl auch kein eigenes Bett mehr bekommen werden.
Kurzer Hand wurden wir zum Essen in den ODJM-Spielsaal verfrachtet. Zu unserer Enttäuschung gab es keine Suppe, keinen Salat und keinen Nachschlag, was auch so bleiben sollte.
Die Eröffnungsfeier fing ausnahmsweise pünktlich an. Um 19:30h eröffneten Jörg Schulz und „Raffi" Müdder die DEM 2014. Neben dem Einmarsch der Länder und Rückschau auf die letzte DEM, wurden außerdem die Spieler des Jahres 2013 geehrt. In der U14 konnte Julian Martin dabei mit großem Abstand gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Vor der Eröffnungsfeier

Fahne

Hotel

1. Tag
Um 8:30h startete für alle Teilnehmer die erste Runde. In der U18 rechnet sich Christopher Noe Chancen auf einen Podestplatz aus, außerdem geht Maximilian Ruff als badischer Meister an den Start. Die U18w hat mit Silvia Spiegelberg und Isabel Steimbach ebenfalls zwei starke Spielerinnen im Teilnehmerfeld. In der U16 starten Christoph Grunau als Vorjahres Zweiter und Linus Bohlsen als badischer Meister. Mit Paula Wiesner und Melissa Fesselier sind wir in der U16w sehr stark aufgestellt. In der U14 starten U12-Meister Julian Martin, Christos Visvikis und Jonas Vincent Jurga. Arinna Riegel und Tabea Lohrmann spielen in der U14w und Chelsea Fesselier tritt in der U12w an. Diese spielen allerdings zusammen mit den Jungen. Hier gehen für uns Lukas Rößler, Raphael Zimmer und Felix Ning ins Rennen. Mit Abstand am stärksten ist dieses Jahr unsere U10. Marco Dobrikov und Ioan Trifan sind in der Top 5 gesetzt, gefolgt von Leon und Luka Wu und Moritz Bossert. Mit Jana Basovskiy und Katharina Schneider haben wir im 94 Spieler starken Feld zusätzlich noch zwei U10w-Mädchen. Außerdem starten bei der offenen Deutschen Juniorenmeisterschaft U25 Arunn Mark Udaykumar, Felix Bossert und Angelo Vukojevic im A-Turnier sowie Erik Wu, Claudius Zimmer, Linus Lohrmann, Edward und Anna Schneider im B-Turnier.
Am Nachmittag ging es dann zur zweiten Runde. Danach hatten dann noch 8 der 32 Spieler eine weiße Weste. Christopher Noe in der U18, Isabel Steimbach in der U18w, Melissa Fesselier in der U16w, Raphael Zimmer in der U12. Marco Dobrikov, Ioan Trifan, Leon und Luka Wu in der U10. Morgen findet in der U10 und U12 wieder eine Doppelrunde statt. Die größeren spielen nur am Nachmittag eine Einzelrunde.

Frank Schmidt (05.06.2014, 09:23:17)
Baden-Württembergische U14-Mannschaftsmeisterschaft 2014 

Ausschreibung 

zur Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaft U14

Die Meisterschaft findet vom 4. bis 6. Juli 2014 statt.

Anschrift und Anfahrtsbeschreibung:
Werner-Dietz-Jugendherberge Baden-Baden
Hardbergstraße 34, 76532 Baden-Baden

Telefon: 07221-52223; Fax: 07221-60012
info@jugendherberge-baden-baden.de
 

Eine Anfahrtsbeschreibung und weitere Informationen zur Jugendherberge erhaltet ihr unter
http://www.baden-baden.jugendherberge-bw.de

Die Unterbringung erfolgt in Mehr-Bett-Zimmern; möglichst nach Mannschaften getrennt.

Anreise: 
Am 04.07.2014 bis spätestens um 17.30 Uhr in der Jugendherberge. Anschließend erhalten die Mannschaften ihre Zimmerschlüssel und ein Abendessen.

• Turnierdetails:
Gespielt werden 5 Runden; Bedenkzeit: 2 Stunden pro Spieler und Partie.
Gespielt wird nach den FIDE-Regeln und der "Gemeinsamen Wettkampfordnung der SJB und WSJ". Es besteht Notationspflicht.

Runden-Termine:
1. Runde: Freitag, 18.30 Uhr
2. Runde: Samstag, 08.00 Uhr
3. Runde: Samstag, 14.00 Uhr
4. Runde: Sonntag, 08.00 Uhr
5. Runde: Sonntag, 14.00 Uhr

Die Auslosung der einzelnen Runden
erfolgte bereits auf der Sitzung des erweiterten BSV-Präsidiums am 29.03.2014 in der Sportschule Steinbach und wurde von Ferdinand Bäuerle (1. Vorsitzender SF Baden-Lichtental) unter Aufsicht von Bernd Reichardt und Frank Schmidt vorgenommen.
Jedem Verein wurde eine Startnummer zugelost, die zu folgenden Paarungsansätzen führt:

1. Runde:
SV 1947 Walldorf         - SF HN-Biberach 1978
Karlsruher SF 1853       - SK Bebenhausen 1992
OSG Baden-Baden 1922     - SG Schwäbisch Gmünd 1872

2. Runde:
SF HN-Biberach 1978      - SG Schwäbisch Gmünd 1872
SK Bebenhausen 1992      - OSG Baden-Baden 1922
SV 1947 Walldorf         - Karlsruher SF 1853

3. Runde:
Karlsruher SF 1853       - SF HN-Biberach 1978
OSG Baden-Baden 1922     - SV 1947 Walldorf
SG Schwäbisch Gmünd 1872 - SK Bebenhausen 1992

4. Runde:
SF HN-Biberach 1978      - SK Bebenhausen 1992
SV 1947 Walldorf         - SG Schwäbisch Gmünd 1872
Karlsruher SF 1853       - OSG Baden-Baden 1922

5. Runde:
OSG Baden-Baden 1922     - SF HN-Biberach 1978
SG Schwäbisch Gmünd 1872 - Karlsruher SF 1853
SK Bebenhausen 1992      - SV 1947 Walldorf  

Anmeldung und Teilnehmer:
Jede Mannschaft besteht aus 4 Spielern und evtl. 1 Ersatzspieler.
Jede Mannschaft ist von einem volljährigen Betreuer zu begleiten, der auch die Aufsichtspflicht über seine Spieler hat.
Die Anmeldung zur Meisterschaft hat bis zum 23.06.2014 schriftlich per E-Mail bei Christoph Kahl zu erfolgen.
Christoph Kahl
Schachjugend Baden
Kirchenweg 12, 69412 Eberbach
Telefon 06271-916547, E-Mail: CK.Kahl@t-online.de

Schiedsrichter:
Es wird einen offiziellen Schiedsrichter vor Ort geben.

Qualifikation:
Für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren sich 3 Mannschaften.
Die Meisterschaft findet vom 26. bis 30.12.2014 statt.

Kosten:
Die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und das Turnier werden noch einmal gesondert mitgeteilt.
Das Turnier wird von der WSJ und der SJB bezuschusst. Der genaue Zuschussbetrag kann erst nach Anmeldung festgelegt werden. Es erfolgt dann eine weitere Information mit Angabe des Kontos für Überweisungen.
Die Überweisung hat dann bis zum 01.07.2014 zu erfolgen.

Rückfragen und Anmeldung:
Anmeldungen müssen bei jedem Verein folgende Angaben enthalten:
Name, Anschrift, Alter und DWZ der Spieler sowie Name, Anschrift und Alter des Betreuers. Zusätzlich muss ein Ansprechpartner für Rückfragen mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse angegeben sein.

Für Rückfragen steht euch Christoph Kahl selbstverständlich zur Verfügung - Adresse siehe oben.

Frank Schmidt
 

 

Frank Schmidt (31.05.2014, 22:26:55)
SV 1947 Walldorf Badischer U14-Mannschaftsmeister 

Ein Quartett dominierte die Meisterschaft

Heute, am 31.05., nahmen von den 11 gemeldeten Teams noch zehn an der U14-Meisterschaft im Schachzentrum Baden-Baden teil, nachdem kurzfristig die Absage des SK Lahr beim Ausrichter einging.
Das Organisations-Team der OSG - Irene Steimbach, Petra Jurga, 2. Vorsitzender Gerhard Eckarth, Leo Katz und Dr. Anton Graf - legte sich für die Aktiven mächtig ins Zeug. Die Schachjugend spricht ihnen ein dickes DANKESCHÖN aus!
Die Kinder/Jugendlichen hatten ihren Anteil an der reibungslos ablaufenden Veranstaltung; es gab nur zwei Fälle, wo Leo Katz auch als Schiedsrichter (neben seinem Haupt-Job am Rechner) eingreifen musste.

Die Besetzung der einzelnen Teams ließ erahnen, dass nur ein kleiner Kreis "um den Platz an der Sonne" würde mitspielen können. Diese Vermutung wurde letztendlich bestätigt. Der engere Kreis der gehandelten Favoriten (OSG, KSF und SF Sasbach) musste die - wenn auch ernstzunehmenden - "Außenseiter" SV Walldorf, Freiburg-Zähringen und Ettlingen aber immer im Auge behalten.
Da die zehn Mannschaften nach Schweizer System sieben Runden spielten, drohte eine zeitige Vorentscheidung (die favorisierten Teams trafen schon relativ früh aufeinander). Trotzdem hielt die Spannung bis zum Schluss an, da es ja schließlich drei Qualifikationsplätze für die "Baden-Württembergische" Anfang Juli zu vergeben gab.
Am Ende lagen die ersten vier Mannschaften nur zwei Mannschaftspunkte auseinander; das Drama spielte sich um Platz 3 ab: Karlsruher SF oder SF Sasbach - wer würde die Niete ziehen? Fortuna entschied sich für die Karlsruher!
Und der Titel? Er ging an den SV Walldorf. Nach dem Verlauf der sieben Runden vollkommen zu Recht!

Hier die Rundenergebnisse und die Abschluss-Tabelle:

Runde 1: 
Mannschaft            Punkte - Mannschaft            Punkte Ergebnis
OSG Baden-Baden       (0)   
- SK Freiburg-Zähringen (0)    2,0:2,0
SABT TV Neuenbürg     (0)    - SF Sasbach            (0)    0,0:4,0
SV Walldorf           (0)    - SC Viernheim          (0)    4,0:0,0
SK Ettlingen          (0)    - Karlsruher SF         (0)    0,0:4,0
SC Neumühl            (0)    - SC Heitersheim        (0)    2,0:2,0

Runde 2:
SF Sasbach            (2)    - SV Walldorf           (2)    2,0:2,0
Karlsruher SF         (2)    - OSG Baden-Baden       (2)    1,5:2,5
SK Freiburg-Zähringen (1)    - SC Neumühl            (1)    3,0:1,0
SC Heitersheim        (1)    - SABT TV Neuenbürg     (0)    1,5:2,5
SC Viernheim          (0)    - SK Ettlingen          (0)    1,0:3,0

Runde 3:
OSG Baden-Baden       (3)    - SF Sasbach            (3)    2,0:2,0
SV Walldorf           (3)    - SK Freiburg-Zähringen (3)    3,0:1,0
SABT TV Neuenbürg     (2)    - Karlsruher SF         (2)    1,0:3,0
SK Ettlingen          (2)    - SC Heitersheim        (1)    1,5:2,5
SC Neumühl            (1)    - SC Viernheim          (0)    1,0:3,0

Runde 4:
OSG Baden-Baden       (4)    - SV Walldorf           (5)    2,0:2,0
SF Sasbach            (4)    - Karlsruher SF         (4)    1,0:3,0
SK Freiburg-Zähringen (3)    - SC Heitersheim        (3)    2,0:2,0
SC Viernheim          (2)    - SABT TV Neuenbürg     (2)    3,0:1,0
SC Neumühl            (1)    - SK Ettlingen          (2)    1,0:3,0

Runde 5:
Karlsruher SF         (6)    - SV Walldorf           (6)    1,5:2,5
SK Ettlingen          (4)    - OSG Baden-Baden       (5)    0,5:3,5
SC Heitersheim        (4)    - SF Sasbach            (4)    1,5:2,5
SC Viernheim          (4)    - SK Freiburg-Zähringen (4)    1,5:2,5
SABT TV Neuenbürg     (2)    - SC Neumühl            (1)    3,0:1,0

Runde 6:
SV Walldorf           (8)    - SABT TV Neuenbürg     (4)    4,0:0,0
SC Heitersheim        (4)    - OSG Baden-Baden       (7)    0,0:4,0
SF Sasbach            (6)    - SC Viernheim          (4)    3,0:1,0
SK Freiburg-Zähringen (6)    - SK Ettlingen          (4)    1,5:2,5
Karlsruher SF         (6)    - SC Neumühl            (1)    4,0:0,0

Runde 7:
SK Ettlingen          (6)    - SV Walldorf          (10)    1,5:2,5
OSG Baden-Baden       (9)    - SABT TV Neuenbürg     (4)    4,0:0,0
SK Freiburg-Zähringen (6)    - Karlsruher SF         (8)    0,0:4,0
SC Neumühl            (1)    - SF Sasbach            (8)    0,0:4,0
SC Viernheim          (4)    - SC Heitersheim        (4)    4,0:0,0

Abschluss-Tabelle:
Platz Mannschaft              TWZ   Sp. +  =  -  M-Punkte Buchholz
  1.  SV Walldorf             1245   7  5  2  0   12: 2     49,0
  2.  OSG Baden-Baden         1409   7  4  3  0   11: 3     48,0
  3.  Karlsruher SF           1331   7  5  0  2   10: 4     49,0
  4.  SF Sasbach              1206   7  4  2  1   10: 4     47,0
  5.  SK Ettlingen            1236   7  3  0  4    6: 8     49,0
  6.  SK Freiburg-Zähringen   1037   7  2  2  3    6: 8     49,0
  7.  SC Viernheim            1104   7  3  0  4    6: 8     42,0
  8.  SABT TV Neuenbürg        946   7  2  0  5    4:10     53,0
  9.  SC Heitersheim           885   7  1  2  4    4:10     43,0
 10.  SC Neumühl               959   7  0  1  6    1:13     42,0

Bei der Berechnung des Endklassements entbrannte unter den Mannschaftsführern der teilnehmenden Mannschaften und der Turnierleitung eine Diskussion darüber, ob nach den Mannschaftspunkten als erstem Wertungsfaktor dann nicht gerechterweise die Brettpunkte vor der Buchholzzahl höher zu bewerten seien.
Fazit: Es liegt ein Antrag auf Änderung in der Luft!

Bleibt für mich als Staffelleiter zu hoffen, dass einer der fleißigen Fotografen an Marko Böttger einige Fotos von der Siegerehrung schickt, damit diese hier ins Netz gestellt werden können.

Frank Schmidt  

 

Marko Böttger (23.05.2014, 19:40:16)
Ausschreibung Badische U10 Mannschaftsmeisterschaften 

Die Badische U10 Mannschaftsmeisterschaft findet am 28.06.2014 in Endingen statt. Für die Teilnahme ist keine Qualifikation erforderlich.