Kontakt
Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sjb.badischer-schachverband.de.
SJB Twitter-News

News der Schachjugend Baden

Kategorien:

Antonio Markic (28.05.2016, 23:18:09)
  DEM Einzel
Die Meister stehen fest! Das war die DEM 2016 

Seit nun einer Woche sind unsere tapferen Vertreter nun wieder daheim. 7 Tage kämpften sie alle wacker, jeder mit dem Ziel Deutscher Meister 2016 zu werden. Selbstverständlich kann nicht jeder Deutscher Meister sein, aber unsere badische Delegation gab sich dieses Jahr keine Blöße und rockte in Willingen das Feld. 3x Silber, 3x Bronze, 1x Platz 4 und 2x Platz 5, damit ist die Schachjugend Baden an Platz 1 des Länderspiegels. Einen herzlichen Applaus von unserer Seite an alle Teilnehmer für so eine tolle Leistung.

In der U10 machte Christiano Amato den 23 Platz (Startrang 39). Es war seine erste deutsche Meisterschaft, und mit 6 aus 11 Punkten machte er einen super Anfang. Auch für Hendrik Hänselmann war es die erste deutsche Meisterschaft. Mit 4,5 Punkten belegte er den 41. Platz (Setzrang 52).

In der U10w gab es unseren ersten Treppchenplatz. Anna Schneider von den Schachfreunden Sasbach belegte mit 8/11 Punkten den dritten Platz und holte Bronze nach Baden.

Und die zweite Bronzemedaille holte der letztjährige deutsche Meister Andrei Ioan Trifan, ebenfalls von den Schachfreunden aus Sasbach. Mit 8 Punkten aus 11 Partien spielte er ein sehr gutes Turnier. Er verlor leider gegen den neuen deutschen Meister Ruben Gideon Köllner. Auf Platz 7 landete Marco Dobrikov mit 7,5 Punkten. Direkt dahinter Leon Wu auf Platz 8 mit 7 Punkten. Sein Bruder Luka Wu belegte den 14. Platz (Setzrang 27) mit 6,5 Punkten und spielte damit ein sehr starkes Turnier. Nam Do landete mit 6 Punkten auf Platz 24 und Hagen Zwecker auf Platz 59 mit 3 Punkten.

Was die Männer können, das können die Frauen auch dachten sich die Mädels aus der U12w. Jana Basovskiy vom SK Mannheim holte die dritte Bronzemedaille nach Baden. Mit 8/11 Punkten eine sehr starke Leistung und wurde auch mit einem tollen dritten Platz belohnt.

In der U14w konnte sich Annmarie Mütsch vom SC Eppingen den 4. Platz sichern. Mit 6,5 Punkten aus 9 Partien ein sehr gutes Ergebnis. Johanna Ehmann hatte beim Endspurt nicht so viel Glück. Mit 4 Punkten belegte sie dennoch einen guten 18. Platz.

Eine sehr lange Zeit führte dieses badische Dreigespann die U14 an. Niklas Schmieder, Raphael Zimmer und David Färber. Am Ende konnte sich Raphael Zimmer von den Schachfreunden Sasbach die Silbermedaille ergattern. Knapp verpasste er den Titel des Deutschen Meisters 2016, aber er hat sich mit 7,5 Punkten aus 9 Partien den zweiten Platz mehr als verdient. David Färber sicherte sich Platz 7 mit 5,5 Punkten. Niklas Schmieder landete mit 5 Punkten auf Platz 14.

Julian Martin der am Anfang einen holprigen Start hinlegte, konnte sich am Ende doch noch einen soliden 14. Platz in der U16 erarbeiten. Alexander Wiesner wurde 28. mit 3 Punkten.

Cora Hartmann vom SV Walldorf holte sich in der U16w den 5. Platz ab (Setzrang 12). Lange war die badische Meisterin ganz vorne mit dabei aber in der letzten Partie unterlag sie Fiona Sieber.

In Der Königsklasse der U18 war Baden sehr gut vertreten. Marco Riehle konnte sich noch vor seinem Vereinskollegen Thilo Ehmann platzieren und ergatterte Platz 7. Thilo ebenfalls mit 5 Punkten wurde 8. Mit 4,5 Punkten landete Adrian Gschnitzer auf Platz 13 vor seinem badischen Kollegen Julian Boes, der auch mit 4,5 Punkten Platz 14 belegte.

In der U18w holte Olga Weiß von der OSG Baden-Baden die zweite Silbermedaille nach Baden. Mit 6 aus 9 Punkten spielte sie ein gutes Turnier und sicherte sich vor den anderen Spielerinnen mit 6 Punkten den 2. Platz. Ebenfalls mit 6 Punkten unterwegs ist Paula Wiesner. Aufgrund der Feinwertung reichte es leider „nur“ für Platz 5. Britta Stahlknecht wurde 14. Mit 4,5 Punkten. Sarah Hund hatte bei dieser deutschen Meisterschaft kein Glück. Mit 3 aus 9 Punkten belegte sie trotz allem den 19. Platz. Gratulation auch hier für diese guten Leistungen.

Nun kommen wir zu unseren Teilnehmern der offenen deutschen Meisterschaft. Andreas Ciolek konnte mit 6,5 Punkten Platz 6 belegten (Setzrang 14). Der Neumühler Arunn Udaykumar hat ein sehr starkes Turnier gespielt. Mit 5,5 Punkten landete der Neumühler auf Platz 28 (Setzrang 72) noch vor seinem Vereinskollegen Linus Bohlsen. Arunn machte mit diesem Turnier ein DWZ Plus von über 100 Punkten. 33. Wurde Linus Bohlsen ebenfalls mit 5,5 Punkten. Christos Visvikis landete mit 5 Punkten auf Platz 39. Tabea Lohrmann ergatterte sich den 57. Platz (Setzplatz 89) mit 4,5 Punkten. Arinna Rigel holte 3,5 Punkte, Larissa Kast 2,5 Punkte. Edward Zwecker ging mit 0,5 Punkten aus dem Turnier.

Die letzte Silbermedaille für Baden konnte Erik Wu im ODJM B Turnier einfahren. Sehr lange war er an der Tabellenspitze, verlor aber das Spitzenduell in der 7. Runde. Herzlichen Glückwunsch an Erik zu diesem zweiten Platz. Conrad Zwecker wurde 7. (Setzrang 22) mit 6,5 Punkten. Xiaoyang-Alex Zeng erreichte mit 6 aus 9 den 14. Platz (Setzrang 37). Claudius Zimmer holte 4 Punkte, genauso wie Linus Lohrmann. Simon Zwecker erreichte 3,5 Punkte, sowie Sophie Färber. Jiakang-Felix Zeng erlangte 2 Punkte.

An dieser Stelle muss man auch unsere jüngste Teilnehmerin erwähnen. Flavia Lohrmann spielte das KIKA Turnier auf der DEM mit und Schnitt gut ab. Beim KIKA waren alle Gewinner, da der Spaß am Schachspiel im Vordergrund steht. Das gilt für Jung sowie auch Alt.

Nun möchte ich mich noch bei Matthias Schneider von den Schachfreunden Sasbach bedanken. Der sich jeden Tag Zeit genommen hat mir aus Willingen zu berichten, sodass wir euch davon Berichten konnten. Ohne Ehrenamtliche Helfer wie ihn und weitere, wäre die DEM für die badische Delegation nicht so Reibungslos verlaufen.

Antonio Markic

Dr. Andrea Lohrmann (24.05.2016, 20:59:58)
  DEM
Doppelsieg beim Tan-DEM und Blitzturnier 

Am Freitag, dem vorletzten Tag der DJEM, fand das traditionelle Tandem-Turnier der DJEM - das Tan-DEM - statt. Da sich in unseren Reihen zahlreiche begeisterte Tandem-SpielerInnen befinden, ist dieses Turnier aus badischer Sicht alljährlich ein Highlight mit großem Spaßfaktor. Das Ergebnis war wenig überraschend. Es siegten überlegen die Vorjahressieger Thilo Ehmann und Marco Riehle als "Affen ohne Waffen", die sich allerdings in den Schlussrunden harter v.a. badischer Konkurrenz erwehren mussten. In der Kategorie U12 war ein badisches gemischtes Team erfolgreich. Linus Lohrmann und Kassandra Visvikis alias "namenlos" konnten sich ebenfalls über einen Sach- und einen Esspreis freuen. Herzlichen Glückwunsch und ein Dankeschön an die Ausrichter des diesjährigen Tan-DEM, die Landesschachjugenden von Berlin und dem Saarland.

Bereits einen Tag zuvor fand das ebenfalls traditionsreiche Blitzturnier in zwei Gruppen statt. Im Turnier der Jüngeren bis U14 konnten ebenfalls badische Wiederholungstäter einen Sieg einfahren. Letzes Jahr waren die "Kugelblitzer" noch das beste U12-Team, doch dieses Jahr konnten sie den Gesamtturniersieg erkämpfen. Glückwunsch an Raphael Zimmer und Andrei Ioan Trifan! Den Preis für das beste U10-Team konnte das Duo "Wu" erringen, hinten dessen Namen sich die Zwillinge Leon und Luca Wu verbergen.

 

 

 

Irene Steimbach (21.05.2016, 19:16:29)
  DEM
Erfolgreiche Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft  

Herzlichen Glückwunsch

an alle badische Schachspieler für die erfolgreiche Teilnahme an der DJEM.

 

Irene Steimbach

Vorstand der SJB

 

Antonio Markic (19.05.2016, 11:36:30)
  DEM Einzel
DEM Tag 3&4 

In der U10 war gestern erneut eine Doppelrunde. Cristiano Amato konnte 1,5 Punkte einfahren und ist mit 3,5 von 7 Punkten auf einem guten 34. Platz. Heute spielt er gegen Joshua Sinnhöfer an Brett 16. Hendrik Hänselmann legte einen hervorragenden Start in das Turnier vor, hat jetzt aber leider eine Durststrecke. Nach drei Niederlagen in Folge drücken wir Hendrik die Daumen, dass es heute gegen Jannis Laube wieder besser läuft.

In der U10w konnte Anna Schneider das Spitzenduell gegen Svenja Butenandt nicht gewinnen, aber ist mit aktuell 5 Punkten auf Platz 4 und hat damit immer noch die Möglichkeit auf einen Treppchenplatz.

Für Leon Wu sieht es in der U12 sehr gut aus. Er konnte sich gestern gegen Tobias Kölle durchsetzen, und ist aktuell auf Platz 2. Leon spielt heute um Platz 1 gegen Ruben Köllner. Ioan Trifan ist mit einem halben Punkt weniger als Leon auf Platz 4 und spielt heute gegen Hugo Post. Marco Dobrikov ist auch unter den Top 10. Er ist aktuell auf Platz 7 mit 5 Punkten und spielt heute gegen Alex Nguyen. Direkt dahinter ist punktgleich Luka Wu. Luka Wu spielt heute gegen Tobias Kölle, das ist der dritte badische Gegner von Tobias. Aktuell ist sein Score gegen Baden 1:1 und wir hoffen, dass Luka sich durchsetzen kann. Nam Do hat aktuell 3 Punkte und spielt heute gegen Hanne Schille. Und Hagen Zwecker hat sich gestern sein zweites Remis gegen Marc Krause erkämpft, er spielt heute gegen Jan Jeschke. Somit sind aktuell nach 7 Runden 4 Spieler unserer Delegation in den Top 10. Wir hoffen, dass sich das in den nächsten zwei Runden nicht noch ändern wird.

In der U12w verlor Katharina Schneider gegen Antonia Ziegenfuß und rutschte auf Platz 5 ab. Katharina spielt heute gegen Vitalia Khamenya. Ähnlich erging es Jana Basovskiy gestern. Sie verlor das Spitzenduell gegen Alva Glinzner und ist nun mit 4,5 Punkten auf Platz 6. Das gestrige badisch-badische Duell von Jana und Katharina wurde von den beiden sportlich bis zum Remis ausgekämpft. Kassandra Visvikis hat aktuell 3,5 Punkte und spielt jetzt gegen Kristin Dietz.

In der U14 ist Raphael Zimmer aktuell auf dem Siegerplatz. Er konnte sich im badischen Duell gegen David Färber durchsetzen und verteidigte den Platz noch gegen Jonas Roseneck. Heute spielt er gegen Luis Engel. Wir hoffen, dass er den Spitzenplatz über die nächsten zwei Runden verteidigen kann. David Färber konnte die Niederlage gegen Raphael gut wegstecken und gewann gegen Henning Holinka. Er ist aktuell auf Rang 4 und hat damit die Chance auf einen Treppchenplatz. Direkt dahinter liegt Niklas Schmider auf Platz 5, er spielt heute gegen Daniel Kopylov. Damit sind alle drei badischen Spieler in den Top 5. Das ist ein riesiger Erfolg, wir hoffen, dass sich das bis zum Ende hält.

In der U14w hat Annmarie Mütsch zwei weitere Siege einfahren können und spielt heute gegen Lara Schulze um einen vorzeitigen Treppchenplatz. Zwei Plätze dahinter ist Johanna Ehmann mit 4 Punkten. Sie spielt jetzt gegen Jaqueline Kobald. Damit sind auch in der U14w alle badischen Teilnehmer in den Top 10.

In der U16 spielt Julian Martin mit aktuell 2,5 Punkten gegen Stefan Schlick vom SC Gotha. Der punktgleiche Alexander Wiesner spielt gegen Raphael Lagunow.

In der U16w hat Cora Hartmann das Spitzenduell gegen Katrin Leser verloren, und rutschte auf Platz 5 ab. Sie spielt heute gegen Selina Moses und hat immer noch gute Chancen auf einen Treppchenplatz.

In der Königsklasse belegt Baden die Plätze 5 bis 7 und 10. An 5 ist Thilo Ehmann, der mit 4 Punkten die badischen Spieler anführt. Er trennte sich heute gegen seinen Vereinskollegen Marco Riehle mit einem schnellen Remis. Marco ist an Platz 6 ebenfalls mit 4 Punkten. Adrian Gschnitzer ist aktuell auf Platz 7, aber spielt gerade noch gegen den letztjährigen deutschen Meister Spartak Grigorian. Julian Boes ist mit 3,5 Punkten auf Platz 10. Er spielte heute gegen Eric Gabler Remis. Somit sind auch in der U18 alle badischen Spieler in den Top 10.

Bei den Frauen konnte Olga Weiß das badische Duell gegen Paula Wiesner gewinnen und spielt jetzt gegen die Spitzenreiterin Emily Rosmait um den ersten Platz. Paula kam vom ersten badischen Duell ins nächste. Nach der Partie gegen Olga spielte sie gegen Sarah Hund. Sie trennten sich Remis. Paula spielt heute gegen Rabea Schumann und Sarah gegen Pia Graf. Britta Stallknecht, die wie Paula und Sarah ebenfalls 3 Punkte hat, spielt gegen Sofie Klenk.

In der ODJM A führt Christos Visvikis das badische Feld mit 5 aus 7 Punkten an. Er gewann heute kampflos gegen Kevin Beesk. Andreas Ciolek ist aktuell mit 4,5 Punkten auf Platz 8 und spielt gegen Xianliang Xu. Tabea Lohrmann konnte in den letzten beiden Runden doppelt punkten und hat heute gegen Nils Richter gewonnen. Sie hat damit aktuell 4 Punkte. Die beiden Neumühler Spieler Linus Bohlsen und Arunn Udaykumar haben aktuell 3,5 Punkte. Linus spielt gerade gegen Fabian Stemmler und Arunn gegen Maximilian Lutter vom SV Neumarkt. Arinna Riegel spielt mit 2 Punkten gegen Elias Roos. Und Edward Schneider konnte gestern im badischen Duell gegen Larissa Kast seinen ersten halben Punkt sichern.

In der ODJM B ist Erik Wu weiterhin Spitzenreiter. Er spielt gerade gegen Marvin Müller. Conrad Zwecker spielt mit 4,5 Punkten gegen Dominik Haase. Claudius Zimmer hat heute nach einem Kampflosen Sieg 4 Punkte und ist auf Platz 27. Xiaoyang Zeng hat 3,5 Punkte und spielt gerade gegen Alexandria Arnold. Linus Lohrmann erzielte drei Siege in Folge und spielt gegen Marius Unbehend an Brett 28. Simon Zwecker konnte in der letzten Runde im badischen Duell einen weiteren Punkt einfahren und spielt gerade gegen Ronja Reuker. Jiakang-Felix verlor leider das Duell gegen Simon und hat heute gegen Janne Rempe leider auch keinen Erfolg gehabt. Sophie Färber ergatterte eben gegen Sofia Klonov ihren ersten Punkt.

Soviel zu den letzten zwei Tagen. Im badisch-schwäbischen Duell hat sich auch einiges geändert. In 15 Duellen führt Baden nun mit 7,5 zu 6,5. Aber noch sind die deutschen Meisterschaften nicht zu Ende. Es gibt überall noch mindestens zwei Runden zu spielen. Alle Ergebnisse findet ihr wie gewohnt auf der DEM-Seite.

Kristin Wodzinski (19.05.2016, 08:09:01)
DEM-Fußballturnier 

Während die jüngeren Jahrgänge vormittags an ihren Brettern schwitzten, nahm eine badische Auswahl von älteren Spielern und einer Spielerin an der DEM-Fußball-Meisterschaft teil. Baden ging dabei mit einigen Wiederholungstätern als Titelverteidiger ins Rennen. Wieder einmal überzeugte das badische Team durch Ausdauer, Kampfgeist und sportliche Fähigkeiten. Am Ende wurde ihr voller Einsatz mit dem wiederholten Gewinn des Titels gekrönt. Eine starke Leistung  :-)

Und hier unsere Siegermannschaft v.l.: Arunn Udaykumar, Adrian Gschnitzer, Marco Riehle, Linus Bohlsen, Julian Boes und Arinna Riegel.

Antonio Markic (17.05.2016, 16:43:48)
DEM Tag 2 

Für Hendrik Hänselmann läuft es in der U10 weiterhin gut. Er liegt mit 2,5 von 4 Punkten auf einem sehr guten 20. Platz. Hendrik spielt heute gegen Nikita Schubert an Brett 8. Cristiano Amato liegt mit 1,5 Punkten auf einem guten 37. Platz und spielt heute gegen Marian Frank.

Anna Schneider spielt heute in der U10w gegen die erstplatzierte Svenja Blutenandt, die punkgleich mit Anna ist. Anna konnte sich gestern trotz Minusfigur gegen Lepo Zhou durchsetzen.

In der U12 wurde der Siegeszug von Ioan Trifan etwas gebremst. Der Sasbacher unterlag in der vierten Runde Tobias Kölle von den SF Kornwestheim. Leon Wu steht spielt heute gegen Marco Dobrikov. Beide haben drei Punkte und freuen sich auf das länderinterne Duell. Luka Wu ist aktuell auf Platz 37 und spielt heute gegen Alexander Kratev. Nur wenig dahinter ist Nam Do, der aktuell mit 1,5 Punkten unterwegs ist. Er verlor zwar sein letztes Spiel, ist aber weiterhin mit guter Laune dabei. Hagen Zwecker konnte sich gestern auch einen hart umkämpften halben Punkt sichern.

In der U12w führt Jana weiterhin das badische Trio an. Mit drei Punkten belegt sie einen sehr guten dritten Platz und spielt heute gegen Mirjam Peglau. Ebenfalls mit drei Punkten ist Katarina Schneider unterwegs. Kassandra Visvikis verlor in der dritten Runde gegen Klaudia Ortlepp und spielt heute gegen Lena Reichelt.

Nachdem Niklas Schmider gestern gegen den Turnierfavoriten ein Remis erkämpfen konnte, gibt es heute das erste badisch-badische Duell in der U14. Niklas spielt heute gegen David Färber, der ebenfalls 2,5 Punkte hat. Raphael Zimmer gewann gegen Jirawat Wiezbicki und hat somit auch 2,5 Punkte. Er spielt heute gegen Kevin Tong.

Annmarie Mütsch gewann gestern das badische Duell gegen Johanna Ehmann und spielt heute gegen Jana Schneider. Johanna spielt gegen Nicole Garbuz.

In der U16 hatte der an zwei gesetzte Julian Martin einen schlechten Start, aber nun läuft es besser für ihn, er gewann gestern gegen Simon Degenhardt und darf heute gegen Alexander Wiesner spielen. Alexander gewann gestern gegen Maximilian Wurst und holte somit seinen ersten Punkt.

In der U16w schlägt sich Cora Hartmann wacker, sie gewann gestern gegen Anna Christiansen und spielt heute gegen Tessa Simon. Damit hat sie nun 2 aus 3 Punkten und wir hoffen, dass es weiterhin so gut für Cora läuft.

In der Königsklasse lassen unsere Jungs nichts anbrennen. Thilo Ehmann spielt gestern gegen Mats Beck Remis und darf heute gegen Dennis Gretz spielen. Marco Riehle gewann gegen Niklas Geue und spielt heute gegen Jakob Pfreundt. Julian Boes spielte Remis und spielt heute gegen Marvin Engert. Und Adrian Gschnitzer gewann gegen Tom Peters und darf gegen Peter Keller spielen.

Die Damen sind genauso gut unterwegs. Paula spielte gegen Jana Böhm Remis und hat somit 2,5/3 und spielt heute gegen Estelle Morio. Olga Weiß holte sich gestern gegen die 150 DWZ Punkte stärkere Alina Zahn das Remis und darf heute gegen Leonore Poetsch spielen. Sarah unterlag gegen Emily Rosmait und spielt heute gegen Linda Gaßmann. Britta Stahlknecht trennte sich gegen Theresa Charlotte Schulz mit Remis, und heute spielt sie gegen Elisabeth Koch, beide 1,5 Punkt.

In der offenen Deutschen Meisterschaft führt Linus Bohlsen von SC Neumühl das badische Feld an. Der Neumühler hat aktuell zwei Siege und ein Remis und spielt heute gegen Christos Viskvikis, der auch 2,5 Punkte hat. Wir sind gespannt auf das Ergebnis des nächsten innerbadischen Duells. Andreas Ciolek verlor gegen den Ex-Württemberger Phillip Wenninger und spielt heute mit zwei Punkten gegen Boris Fistoul. Tabea Lohrmann spielte gegen Marko Hoffmann Remis und darf heute gegen Lukas Wanner spielen, der knapp 300 DWZ Punkte stärker ist. Wir drücken Tabea die Daumen. Dicht hinter Tabea ist Arunn Udaykumar, auch mit 1,5 Punkten. Der Neumühler konnte sich gestern gegen Larissa Kast durchsetzen und spielt heute gegen Oliver Steffens. Larissa spielt heute gegen Max Bilau. Arinna Riegel hat gestern leider verloren und spielt heute gegen Simon Frohnhäuser. Edward Schneider fand leider bisher noch keinen Erfolg und wir drücken ihm die Daumen, dass es heute gegen Theis Pahl zu seinem ersten Punkt reicht.

Im ODJM B Open führt Erik Wu die badische Delegation mit drei Punkten aus drei Partien an. Gestern gewann er gegen Xiaoyang-Alex, der nun mit zwei Punkten gegen Sara Reichel spielt. Conrad Zwecker hat auch zwei Punkte genauso wie Claudius Zimmer, der gegen Martin Winterberg spielen darf. Linus Lohrmann holte gestern seinen ersten Punkt und spielt heute gegen Alexander Brunner. Für Jikang-Felix läuft es gerade nicht so gut, nach seinem Sieg in der ersten Runde konnte er bisher keine weiteren Punkte einfahren. Wir hoffen, dass es heute gegen Ronja Reuker klappt. Auch Sophie Färber und Simon Zwecker drücken wir ganz fest die Daumen, dass sie bald ihren ersten Punkt ergattern.

Das war es zum gestrigen Tag, morgen folgen dann die Berichte zu Tag 3 und 4. Wer alle Ergebnisse live verfolgen möchte kann diese auf der DEM-Seite einsehen.

Kristin Wodzinski (17.05.2016, 00:05:50)
Impressionen aus Willingen 

Die ersten Impressionen findet ihr hier. Viel Spaß beim Anschauen.

Dr. Andrea Lohrmann (16.05.2016, 22:08:25)
DEM 2016 – live, live, live!  

So was gab`s selbst bei uns erfolgsverwöhnten Badenern noch nie: Dienstag, Tag 3 im Spielplan der DEM, werden außer in der U10 in ALLEN Altersklassen incl. beider Juniorenmeisterschaften badische Spieler an den vorderen Livebrettern spielen. In mehreren Altersklassen sogar gleich mehrere Spieler bzw. Spielerinnen. Extrem stark sind wir dabei in der Königsklasse vertreten mit 4 Spielern in der U18 und 3 Spielerinnen in der U18w :-)

 

Wir wünschen den Spielern viel Erfolg und allen, die die Ereignisse von zu Hause aus verfolgen, viel Spaß beim Mitfiebern und Daumendrücken!

Dr. Andrea Lohrmann (16.05.2016, 22:06:04)
KIKA-Saurier 

Das Begleitturnier bei der DJEM für Kinder unter 9 Jahren – das KIKA (Kinder können`s auch) – stand im Jahr ihres 10-jährigen Bestehens unter dem Motto „Dinosaurier“. Angeleitet von den Chef-Sauriern der DSJ spielten diese Jahr die Rekordzahl von 68 kleinen Sauriern mit, die z.T.sogar extra für dieses Turnier aus dem Ausland angereist waren.

 

Alle Teilnehmer waren mit ebenso viel Begeisterung bei ihren Partien wie bei dem bunten Rahmenprogramm. Da ein Besuch der Sommerrodelbahn bei Schneeregen selbst für hartgesottene Urzeit-Tierchen wenig spaßig ist,wurde der freie Nachmittag gleich im angrenzenden Freizeitbad verbracht.

 

Flavia, die einzige badische Teilnehmerin

 

Noch vor der offiziellen Eröffnungsfeier war das KIKA gestartet und nach drei Tagen und 7 hart umkämpften Runden war alles schon wieder vorbei. Unsere einzige badische Teilnehmerin Flavia war mit ihren 6 Lenzen eine der jüngsten Teilnehmer. Bei den Dinos konnte sie die erste Turnierpartie ihres Lebens durch „Sandwichmatt mit Damensalat“ gewinnen.

 

Bei KIKA sind alle Kinder Gewinner :-)

 

KIKA-Turnier

Dr. Andrea Lohrmann (16.05.2016, 21:56:43)
DEM 2016 - das Riesenevent 

Diese DEM 2016 im Hotel Sauerlandstern in Willingen ist gigantisch. Insgesamt umfasst die Deutsche Einzelmeisterschaft rund 1200 Mitwirkende, davon ca. 780 Kinder und Jugendliche, die in einem der 14 parallel stattfindenden offiziellen Turniere teilnehmen.

 

Unsere diesjährige badische Delegation ist mit 85 Personen, davon 45 Kindern und Jugendlichen von 6 bis 19 Jahren, wieder einmal eine der größten. In mehreren (!) Altersklassen sind wir dabei zahlreich und aussichtsreich vertreten.

 

Angereist waren wir bei Sonnenschein und mit vielen Hoffnungen. In den ersten Tagen war der Turnierverlauf wie das Aprilwetter hier im Sauerland – wechselhaft, von lachender Sonne bis Graupelschauer. Genauere Ergebnisse der ersten Runden lest ihr im letzten Bericht sowie auf der Homepage der DSJ.

 

Erstmals versammelten sich nach der Eröffnungsfeier alle knapp 800 Teilnehmer im Innenhof des Hotels zu einem Gruppenfoto. Aus den oberen Stockwerken bot sich dieses beeindruckende Bild :-)

 

Teilnehmerfoto DEM 2016

 

Antonio Markic (16.05.2016, 13:50:07)
DEM: Tag 1 

Seit Samstag läuft die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft 2016, kurz DEM, in Willingen. Die DEM ist das größte Jugendschachevent in ganz Deutschland, und jedes Jahr spielen talentierte Schachspieler und Schachspielerinnen, von den Altersklassen U10 bis U18, um den Titel des deutschen Meisters. Gestern wurden die ersten beiden Runden gespielt, hier kommt nun die Zusammenfassung.

Die U10 ist mit zwei Spielern der badischen Delegation vertreten. Hendrik Hänselmann vom KSF mit dem Startplatz 52 und Cristiano Amato, SK Sandhausen, mit Startnummer 39. Für beide Spieler ist es die erste deutsche Meisterschaft und beide haben einen sehr guten Start hingelegt. Hendrik holte 1,5 Punkte aus zwei Partien und spielt nun gegen Jonas Eilenberg an Brett 7. Cristiano konnte gestern einmal punkten und spielt nun gegen Dominik Kodalle an Brett 15. Wir drücken den beiden die Daumen bei ihrer ersten deutschen Meisterschaft.

In der U10w wird die badische Delegation von Anna Schneider, SF Sasbach, vertreten. Anna startete von Setzplatz 6 und konnte sich durch zwei Siege gestern auf den 4. Tabellenplatz vorschieben. Aktuell spielt sie gegen Cecilia Keymer, mit einer besseren Stellung im Endspiel.

Die U12, Badens Königsklasse könnte man sagen, ist mit sechs Spielern vertreten. Der letztjährige deutsche Meister Ioan Trifan ist dieses Jahr Titelfavorit und startet von Setzplatz 1. Ioan gab sich gestern keine Blöße und fuhr zwei Siege ein. Heute spielt er gegen den an 12 gesetzten David Musolik. Marco Dobrikov vom SK Sandhausen ist an 6 gesetzt und belegt mit 2 aus 3 aktuell den 5. Tabellenplatz. Leon Wu vom SK Mannheim-Lindenhof startete von Platz 15 und hat gestern auch beide Partien gewonnen. Sein Bruder Luka Wu, auch vom SK Mannheim-Lindehof, startete von Platz 27 und holte einen Punkt. Keinen so tollen Start hatten leider Nam Do, SK Sandhausen, der gestern nicht über ein Remis hinauskam, und Hagen Zwecker vom SV Walldorf, der gestern etwas mehr Pech hatte, und aktuell um seinen ersten Punkt kämpft.

In der U12w legte Jana Basovskiy vom SK Mannheim einen überragenden Start hin, indem sie doppelt punktete, obwohl sie, wenn man die Wertungszahlen betrachtet, nicht favorisiert war. Auch heute gab sie sich keine Blöße und holte gegen Sophia Brunner (Setzplatz 4) ein Remis. Wir hoffen, dass Jana weiterhin ein so tolles Turnier spielt. Katharina Schneider vom SF Sasbach holte gestern 1,5 von 2 Punkten und legte damit auch einen sehr guten Start ins Turnier hin. Kassandra Visvikis gewann gestern in der zweiten Partie gegen Pauline Schmidt und spielt nun gegen Klaudia Ortlepp.

In der U14 gewann Niklas Schmider vom SK Lahr beide Partien und belegt nun den dritten Tabellenplatz. Er spielt heute Mittag gegen den Titelfavoriten Luis Engel vom Hamburger SK an Brett 1. Auf Platz 6 ist Raphael Zimmer vom SF Sasbach mit 1,5 Punkten. Direkt dahinter ist David Färber vom SV Walldorf an Platz 7, auch mit 1,5 Punkten. Somit sind in den aktuellen Top 10 drei badische Vertreter.

In der U14w startete Annmarie Mütsch auf dem zweiten Setzplatz, musste aber gestern in der zweiten Runde leider ein Remis abgeben, und ist nun auf dem 5. Tabellenplatz. Auf dem 7. Tabellenplatz ist Johanna Ehmann, die mit 1,5 Punkten einen guten Start in das Turnier hatte. Auch hier sind alle badischen Spieler in den Top 10.

In der U16 hatte Julian Martin, der deutsche Meister 2013 von der OSG Baden-Baden, keinen so guten Start. An 4 gesetzt, verlor Julian leider gestern beide Partien und spielt heute Mittag gegen Simon Degenhardt vom Heilbronner SV. Die Partie ist das erste baden-württembergische Duell der DEM und wir drücken Julian ganz fest die Daumen, dass er das Blatt im Turnier noch wendet. Alexander Wiesner von KSF konnte leider auch noch keinen Punkt einfahren.

In der U16w konnte Cora Hartmann vom SV Walldorf gestern einen Punkt einfahren und ist nun auf dem 14. Tabellenplatz.

Die Königsklasse der deutschen Meisterschaft ist die U18, hier messen sich die stärksten Spieler ihrer Altersklasse. Für Baden treten 4 Spieler an. Marco Riehle von den SF Sasbach, Adrian Gschnizter vom SV Walldorf, und Julian Boes vom SC Heitersheim konnten gestern je einen Punkt einfahren. Thilo Ehmann von den SF Sasbach konnte gestern sogar zwei Punkte erzielen und ist nun auf dem zweiten Platz.

In der weiblichen Königsklasse U18w sieht es für Baden sehr gut aus. Sarah Hund vom SK Freiburg-Zährigen sowie Paula Wiesner vom KSF konnten beide je zwei Punkte erzielen und liegen nun auf Platz 2 und 3. Olga Weiß von der OSG Baden-Baden sowie Britta Stallknecht vom SK Großsachsen konnten beiden 1,5 Punkte erzielen. Sie liegen aktuell auf Platz 6 und 9. Alle vier sind in den Top 10, was eine beachtliche Leistung ist.

Seit einigen Jahren gibt es eine offene deutsche Jugendeinzelmeisterschaft (ODJM) welche die Altersklasse U25 hat und nach Werzungszahl in zwei Turniere (ODJM A und ODJM B) aufgeteilt ist.

In der ODJM A ist Baden sehr gut vertreten. Andreas Ciolek liegt mit zwei Siegen auf Rang 10, Linus Bohlsen mit 1,5 Punkten auf Rang 20, Christos Visvikis mit 1,5 auf Rang 36 und Tabea Lohrmann liegt mit einem Punkt auf Rang 63. Je einen halben Punkt haben Arunn Mark Udaykumar auf Platz 84, Larissa Kast auf Platz 97 und Arinna Riegel auf Platz 102. Noch ohne Punkt ist Edward Schneider. 

Im ODJM B Turnier starteten Erik Wu vom SK Mannheim-Lindenhof und Xiaoyang-Alex Zeng vom KSF mit zwei Siegen, Conrad Zwecker vom SV Walldorf, Claudius Zimmer von den SF Sasbach und Jiakang-Felix Zeng vom KSF sind mit einem Punkt unterwegs. Bisher ohne Punkt blieben Linus Lohrmann von den SF Sasbach, Simon Zwecker vom SV Walldorf und Sophie Färber, ebenfalls vom SV Walldorf. Auch hier drücken wir natürlich allen die Daumen.

Auf DEM-Seite der Deutschen Schachjugend kann man einige Partien live mitverfolgen sowie alle Partien zeitnah nachspielen.

Antonio Markic (16.05.2016, 12:07:57)
BW-Schulschachpokal 2016 in Ettlingen 

Die Ausschreibung für den Baden-Württembergischen Schulschachpokal gibt es nun zum Download.